Das letzte Oktoberwochenende bringt ein goldenes Strahlen in die BVG-Gesichter. Die Teams zeigten tolle Leistungen und können sich zurecht über die gesammelten Punkte freuen!

Beginnen wir mit der weiteren Lernphase unserer Jüngsten: Mit 8:1 musste man sich den älteren Salzdahlumern geschlagen geben. Aber als U8 ist die erste Saison im geregelten Spielbetrieb immer etwas holprig, wo hingegen die zweite Saison in der F-Jugend schon deutlich besser läuft. Das zeigte auch unsere U9 mit einem hervorragenden 12:0 Erfolg.
In der E-Jugend kamen die Teams aus dem Jubeln gar nicht mehr raus. Die U10 II besiegte den Rivalen vom MTV zweistellig mit 10:1, die U10 darf sich über einen Punktgewinn gegen die ein Jahr älteren Cremlinger freuen und die U11 siegte gegen den Tabellenzweiten deutlich mit 12:0.
Bei den D-Junioren waren die Emotionen von Trainern und Spielern nicht ganz so positiv. Leider musste sich die U12 II knapp mit 3:1 in Oker geschlagen geben, während die U13 II souverän mit 7:0 gegen die JSG Wolfenbüttel II gewann. Ebenfalls siegreich, aber mit viel Luft nach oben, präsentierten sich U12 und U13. Hier wurden die Gegner mit 5:1 bzw. 3:0 geschlagen, obwohl der BVG sein Leistungsoptimum nicht einmal abgerufen hat.
Noch eine Altersklasse höher stand das "ungleiche Derby" auf dem Programm, denn unsere U15 traf auf die zweite Auswahl des MTV. Die Jungs in rot waren körperlich, wie spielerisch nicht in der Lage gegen zu halten. Das 16:0 im Heimspiel am Samstagvormittag war die Konsequenz. Für uns fast ein Gewinn von vier Punkten, denn durch den Kantersieg konnte man sich im Torverhältnis von den direkten Aufstiegskonkurrenten absetzen. Dem MTV drücken wir die Daumen für den Klassenerhalt.
Die B-Jugend traf mit der U17 auf den SSV Vorsfelde. Ohne Spektakel, aber mit der nötigen Geduld, erspielten sich die BVG-Junioren einen 2:0-Heimerfolg und bleiben im Aufstiegsrennen in Schlagdistanz. Nächste Woche müssen die Germanen zum Aufstiegsknüller nach Peine reisen!
Das wichtigste Spiel des Tages war in jedem Fall das Derby der A-Junioren. Nicht zuletzt durch die sportlich tragische Geschichte der vergangenen Saison nimmt dieses Spiel einen besonderen Stellenwert ein. Das Team um Kapitän Feder wollte nach dem Pokalerfolg nun auch in der Liga den MTV-Fluch der vergangenen Saison besiegen. Das gelang in beeindruckender Manier: Mit einem 5:1 Kantersieg halten die Blau-Gelben Anschluss an den Ligaprimus vom BSC. Die fünf Duelle BVG gegen den MTV der Jugendabteilung diese Woche erbrachten uns 15 Punkte und ein tolles Torverhältnis von 46:2 Treffern!
Abgerundet wird der Spieltag durch den positiven Auftritt der Herrenteams, denn neben dem tollen Punktgewinn der U23 in Hötzum, konnte auch die erste Herren auf fremden Boden überzeugen. Mit 5:0 gewann der BVG in Münchehof und tankt Selbstvertrauen für die zwei kommenden wichtigen Duelle gegen die Tabellennachbarn.

Fazit: Wir wollen nicht das Haar in der Suppe suchen und die tollen Erfolge dieses Spieltags einfach mal genießen! Mit dem Wochenstart beginnt dann der Fokus auf die kurze Kalenderwoche, die mit zwei Pokalhighlights bereits am Mittwoch und Donnerstag für Spannung sorgt.

WIR sind Germania!