Am Sonntag fand das 6. Saisonspiel der Hinrunde in unserer Kreisliga Staffel zu Hause im MKN Sportpark gegen die 2. Mannschaft des MTV WF statt. Wir wollten natürlich das erfolgreiche Derbywochenende des BVG mit einem Sieg abschließen.

Von Beginn an übernahmen wir die Spielkontrolle und hatten zu jeder Phase im Spiel das Zepter in der Hand. Defensiv ließen die Germanen so gut wie nichts zu und versuchten gegen einen aufopferungsvoll kämpfenden Gegner Lösungen zu finden, um auch offensiv die nötigen Akzente zu setzen. Jeder will natürlich den Ligaführenden jede Woche ärgern, das ist ähnlich wie bei Bayern in der Bundesliga. Ein Versuch, mitzuspielen, findet so gut wie nie statt. Da braucht man Geduld und muss vor allem versuchen, die dich tgestaffelte Defensive auseinander zu ziehen. Das ist uns einfach zu wenig gelungen. Wir hatten zwar gefühlt 75 % Ballbesitz, doch haben zu oft versucht, es zu erzwingen, statt es sauber heraus zu spielen. Und wenn wir uns mal schön durchkombiniert hatten, dann scheiterten wir oftmals am Keeper des MTV, welcher gestern einen Sahnetag hatte und seine Mannschaft mit Glanzparaden im Spiel hielt. Je länger das Spiel dauerte, desto klarer wurde es. Am Ende stand ein 3:0 Heimsieg, welchen sich die Jungs auch absolut verdient hatten. Nicht geglänzt, aber solide gespielt, so könnte man das Spiel zusammenfassen.

Samstag in Schöppenstedt wird es uns noch einmal ähnlich ergehen, dann kommen aber in den Testspielen im November die interessanten Gegner, welche alle mitspielen werden. Darauf freuen wir uns schon, denn dann wird es offene Spiele geben, wo nicht nur die Defensive gefordert wird, sondern wo wir auch offensiv ganz andere Lösungen finden können.

Wir sind Germania.